News Archiv - Schuljahr 2001/02


OÖ-RUNDSCHAU (Perg ), Donnerstag, 27. Juni 2002

HAM S´ SCHO G´HERT?

ST. GEORGEN/GUSEN / Nur glückliche Gesichter gab es nach dem Ohrenschmaus, den die Gesangsklasse der Profisängerin Susanne Kerbl bot. Elf geschulte Stimmen versetzten mit ihrem Perhaps-Love-Abend die Zuhörer in Begeisterung.


OÖ-RUNDSCHAU (Perg + Urfahr-Umgebung), Donnerstag, 27. Juni 2002

Gespenstischer Abend

Foto: Christian Fürst

ST. GEORGEN/GUSEN, STEYREGG / Eiskalt lief es den vielen kleinen und großen Besuchern bei den Aufführungen der Singschulen der Landesmusikschulen St. Georgen/Gusen und Steyregg über den Rücken. Die zwölf Schülerinnen ritten als Hexen auf Besen, präsentierten sich als in Rauch eingehüllte Geister und sorgten als Zauberband mit Flöten, Gitarren und Schlaginstrumenten unter der Leitung von Johanna Ecker für Stimmung. Einstudiert hat den Abend unter dem Motto "Von Hexen, Geistern und Gespenstern" die Musikschullehrerin Ingeborg Gattringer.


PERGER & TIPS, Mittwoch, 26. Juni 2002

Festa Italiana

Foto: Christian Fürst

Bei italienischen Temperaturen ging vergangenes Wochenende das "Festa Italiana" in St. Georgen an der Gusen über die Bühne. Anlass dafür war der Besuch einer Delegation aus der italienischen Partnerstadt Empoli. Am Programm standen eine Foto-Ausstellung, Kinderunterhaltung und zahlreiche musikalische Gustostückerl, wie das Konzert der Big-Band der Landesmusikschule St. Georgen an der Gusen.


PERGER & TIPS, Mittwoch, 19. Juni 2002

Hexen, Geister und Gespenster

Foto: Christian Fürst

St. Georgen/G.: 20 Kinder der Singschulklassen aus den Landesmusikschulen Steyregg und St. Georgen an der Gusen sorgen für gruselige Stimmung. Sie singen und spielen von Hexen, Geistern und Gespenstern. Die gruselige Stimmung wird durch die schauerlichen Kostüme noch angeheizt. Zu sehen sind sie am Freitag, dem 21. Juni, um 17.00 Uhr in der Landesmusikschule St. Georgen/G. und am 22. Juni im Pfarrheim Steyregg.
Gruseliger Vortragsabend.


OÖN-LOKALNACHRICHTEN, Mittwoch, 19. Juni 2002 (Perg)

Kulturzentrum Mauthausen

Musikalisches Mauthausen - Foto: Landesmusikschule (Dir. Fürst)

MAUTHAUSEN: Theater, Musik, Filme, Gaukler und ein Vortrag in Mundart gehörten vergangenes Wochenende zu den Höhepunkten der Mauthausener Kulturbaustelle. Künstler stellten im Gemeindeamt ihre Arbeiten aus.


Kulturbaustelle Mauthausen - 14. -16. Juni 2002


Gesangsensemble der Landesmusikschule St. Georgen/G. und Mauthausen, Leitung: Susanne Kerbl, Keyboard: Dir. Christian Fürst
Neue Mundart (Stelzhammerbund): Gregor Riegler u.a.
Volksmusikensemble der LMS Mauthausen
Volksmusikensemble der Landesmusikschule Mauthausen, Einstudierung: Johanna Ecker und Karin Pilz
Klarinettenmusikensemble der Landesmusikschule Mauthausen, Einstudierung: Stefan Fleischanderl
Tanzlmusi (Marktmusik Mauthausen), Leitung: Kpm. Elisabeth Tausche
Singkreis Mauthausen, Leitung: Gerda Metzbauer

SONNTAGS-RUNDSCHAU (Perg), Sonntag, 12. Mai 2002

Premiere für neue Bigband

Foto: Gerhard Radlinger

ST. GEORGEN/GUSEN:
Ihren ersten Auftritt hat die neue gegründete Landesmusikschul-Bigband am Donnerstag 16. Mai, um 19 Uhr in der Musikschule St. Georgen/Gusen. Seit einem halben Jahr proben 16 Musiker im Alter zwischen 10 und 35 Jahren unter der Leitung von Martin Mörwald. Fetzige Swing-, Rock- und Latingrooves spielt die neue Bigband. Eingroßer Auftritt der Band ist auch am 22. Juni beim Festa Italiana in der Wohnstraße in St. Georgen geplant.


OÖ-RUNDSCHAU (Perg), Donnerstag, 9. Mai 2002

Musik in der Kirche

Foto: Privat

MAUTHAUSEN / Eine Stunde Musik steht am Mittwoch, 15. Mai, 19 Uhr, in der Mauthausner Pfarrkirche am Programm. Mag. Otto Hasibeder an der Trompete und Magdalena Hasibeder an der Orgel spielen Bach, Vivaldi und mehr. Die Organistin hat an der Landesmusikschule St. Georgen/Gusen Klavier gelernt und studiert zur Zeit Orgel an der Wiener Musikhochschule. Otto Hasibeder unterrichtet seit 1983 in St. Georgen Trompete. Als Solist ist er im In- und Ausland unterwegs.


TESTERGEBNISS Theorie 2002 als Word- Dokument

 


Der Neubau der Musikschule Steyregg schreitet voran!



REGIONALER MARKTSPIEGEL, Donnerag, 11. April 2002

Zauber der Balalaika

Bild: Gemeinsam mit Yoko Schittra spielt er virtuose Transkriptionen klassischer Werke und Volksmelodien für Balalaika und Klavier

Auf Vermittlung der Landesmusikschule St. Georgen/Gusen gelang es, ein einzigartiges Gastspiel des europaweit bekannten Balalaika-Virtuosen Sergei Kirienko aus Moskau und der Pianistin Yoko Schittra in St. Georgen auf die Beine zu stellen.

Die Balalaika ist ein dreisaitiges russisches Volksmusikinstrument mit langem Hals und einem dreieckigen Resonanzkörper, die Saiten werden gezupft oder gerissen. Zwangsläufig muß man dabei an den gewaltigen Wolgastrom, an die unermesslichen Weiten Russlands, Lagerfeuer und Folklore denken.


Am 12. April 2002 wurde der 2. Musikschul-Veranstaltungskalender  für 2002 an 9500 Haushalte in Katsdorf, Langenstein, Luftenberg, Mauthausen, Plesching, Ried/R., St. Georgen/G. und Steyregg kostenlos zugestellt.