News Archiv - Schuljahr 2004/05


Perger & Tips, Mittwoch, 15. Juni 2005

Innovationspreis für die LMS St. Georgen/Gusen

"Ensembletreffen 4222": Projekt setzte sich durch

Stolz nahm Dir. Christian Fürst den Preis für die LMS entgegen

ST. GEORGEN/G. Für das Projekt "Ensembletreffen 4222" gewann die Landesmusikschule St. Georgen/G. einen von drei Innovationspreisen.

Erstmals konnten sich die 150 oberösterreichischen Landesmusikschulen um einen Innovationspreis bewerben. Direktor Christian Fürst nahm den Preis anlässlich der Zukunftskonferenz der oö. Landesmusikschulen in Lenzing von LH Dr. Josef Pühringer entgegen; dabei war auch ein Gutschein für drei Aufnahmetage im Tonstudio Schloss Weinberg.

Ensembletreffen 4222

Das Besondere bei diesem Wettbewerb: Es gibt weder Sieger noch Verlierer und auch keine Preise. Dafür erhalten die Teilnehmer Feedbacks von einer Fachjury. Auch die MusikerInnen selbst werden aktiv als Juroren in die Feedbackrunde eingebunden.


OÖ Nachrichten, Dienstag, 14. Juni 2005

Preis für Ensembletreffen

Freude bei den Preisträgern

ST. GEORGEN/Gusen. Für die Durchführung des "Ensembletreffen4222" wurde der Landesmusikschule St. Georgen/Gusen bzw. Direktor Christian Fürst kürzlich von Landeshauptmann Josef Pühringer der Innovationspreis der oö. Landesmusikschulen überreicht. Die von den St. Georgenern organisierte Veranstaltung zeichnete sich dadurch aus, dass es bei diesem Wettbewerb weder Sieger noch Verlierer gab. Stattdessen standen Jurygespräche, die von Fachleuten mit den teilnehmenden Ensembles geführt wurden, im Vordergrund. Zudem wurden die Musiker als Juroren eingebunden.

Die Innovationspreise wurden zum ersten Mal vergeben. Ebenfalls ausgezeichnet wurden die Landesmusikschule Hellmonsödt für ihr Projekt "Kunstmappen" und die Landesmusikschule Braunau für die Installierung einer "Induktiven Höranlage" für hörbehinderte Menschen.

Presseberichte:



OÖ Rundschau, Donnerstag, 23. Juni 2005

Schüler spielen "The Beatles"

ST. GEORGEN/G. Unter dem Motto "The Beatles - Still Alive" geben Schüler des Musikschulverbandes St. Georgen, Mauthausen und Steyregg drei Konzerte mit Liedern der englischen Band. Die Musik & Medien-Klasse der Musikschule St. Georgen hat eigens eine Präsentation zusammengestellt.

Gespielt wird am Donnerstag, 23. Juni, in Ried, Freitag, 24. Juni, in St. Georgen und Freitag, 1. Juli, in Steyregg, jeweils in der Landesmusikschule um 19 Uhr.

Pressebericht:



Sonntags- Rundschau, 12. Juni 2005

Musical mit Vampiren aus St. Georgen 

ST. GEORGEN/GUSEN Die Ballettklassen der Musikschule St. Georgen/Gusen führen kommende Woche das Musical "Tanz der Vampire" auf. Rund 60 Schülerinnen werden ihr Können unter Beweis stellen. Die Besucher erwartet eine wilde Verfolgungsjagd, eine schaurige Gruft und jede Menge Vampire.

Aufführungstermine: Mittwoch, 15. Juni und Donnerstag, 16. Juni, im Pfarrsaal St. Georgen. Beginn ist jeweils um 19 Uhr in der Landesmusikschule St. Georgen/Gusen.

Presseberichte:



OÖ Rundschau, Donnerstag, 9. Juni 2005

Magische Musikwelt des Kinos

STEYREGG / In die magische Welt des Kinos entführen die Sängerinnen der Gesangsklasse Susanne Kerbl der Landesmusikschule Mauthausen, Steyregg und St. Georgen an der Gusen am Dienstag, 14. Juni, um 20 Uhr in der Landesmusikschule Steyregg. Unvergessene Titelsongs von Marlene Dietrich bis Walt Disney, darunter viele mit einem Oscar ausgezeichnete Titellieder, bringen einen Querschnitt über sieben Jahrzehnte Filmgeschichte. Der Eintritt ist frei.


Perger &  Tips , Mittwoch, 8. Juni 2005  Artikel und Titelseite

United Voices go pop

Unter diesem Motto lädt die LMS St. Georgen/G. zum Vokalkonzert am Freitag, dem 10. Juni, um 19.30 Uhr ein. United Voices stehen für groovige Sounds und kompakten Chorsound. Die 40 SängerInnen bringen dieses Mal einen Pop-Mix aus Bee Gees, Stinge, Stevie Wonder, Michael Jackson bis Earth, Wind & Fire und Destinys Child.

Begleitet werden sie dabei von der United Voices Band. Eintritt frei. 

Presseberichte:



OÖ Nachrichten , Mittwoch, 27. April 2005

Schule rief, 170 Musiker folgten

Gelungenes Ensembletreffen

ST. GEORGEN/GUSEN / Zum ersten "ensembletreffen4222" lud am Wochenende die Landesmusikschule St. Georgen an der Gusen. 30 Ensembles mit insgesamt 170 Musikern aus Oberösterreich und Niederösterreich folgten dem Aufruf von Musikschullehrerin Dagmar Schinnerl und Direktor Christian Fürst. Die musizierenden Gruppen wurden gebeten, sowohl mit Konzertbeiträgen zum Gelingen des Wochenendes beizutragen als auch eine beratende Teilnehmerjury zu bilden. "Wir wollten den jungen Musikern die Chance bieten, aktives Zuhören und das Formulieren konstruktiver Kritik zu üben", sagt Christian Fürst.

Gerade diese Aufgabe trug dazu bei, dass sich die teilnehmenden Ensembles rasch näher kamen. Schon nach kurzer Zeit diskutierten Jazzer mit Stubnmusikern und Pop-Ensembles mit Vertretern klassischer Musik. Fürst: "Diese innovative Form der Begegnung wurde von den Musikern und der eingeladenen Fachjury sehr gelobt."

Presseberichte:



26. April 2005

ORF - Fernsehbeitrag: Musikschulen im Umbruch

Am Dienstag, 26. April 2005 sendete der ORF in OÖ-HEUTE einen Bericht über unser EU-Projekt zur Entwicklung neuer Unterrichtsmethoden für erwachsene Schüler. In dem von Dr. Alice Ertlbauer-Camerer gestalteten Beitrag wurden u.a. die Unterrichtssituation und Interviews gezeigt.

Im Interview: Direktor Karl Geroldinger, Direktor Christian Fürst, Veronika Gusenbauer, MMag. Stephan Punderlitschek und Gerda Dorninger

Fotogalerie - Freitag, 22.4.2005:


Fotogalerie - Samstag, 23.4.2005, vormittag:


Fotogalerie - Samstag, 23.4.2005, nachmittag:


Fotogalerie - Sonntag, 24.4.2005, vormittag:


Fotogalerie - Sonntag, 24.4.2005, nachmittag:


Downloads: Programm / Ablauf


Perger Rundschau , Donnerstag, 21. April 2005

Ein Wettbewerb der etwas anderen Art

MUSIK / Ensemble-Treff in St. Georgen

ST. GEORGEN/GUSEN / Ein musikalischer Wettbewerb der anderen Art findet von Freitag, 22. April, bis Sonntag, 24. April, in St. Georgen statt. Zahlreiche Ensembles treffen sich zum Vorspielen. Bewertet wird nicht wie üblich alleine von einer Jury, sondern auch die Gruppen haben die Möglichkeit, positive und negative Kritik einzubringen. Dabei wird auch auf den jeweiligen Leistungsstand Rücksicht genommen. Preise und Ränge werden nicht vergeben, dafür förderliche Kritik.

Dagmar Schinnerl, Klavierlehrerin in St. Georgen, hat diese Idee nach Österreich gebracht. Vor zwei Jahren hat sie sich in Berlin einen Ensemble-Wettbewerb angesehen und mit Musikschuldirektor Christian Fürst besprochen. Kommendes Wochenende wird diese Idee nun auch in St. Georgen in die Praxis umgesetzt. Als Veranstalter treten die Musikschulen St. Georgen, Ried, Mauthausen und Steyregg auf. Die Eröffnung findet um 14 Uhr statt. Samstag und Sonntag wird jeweils zwischen 9 und 12 Uhr sowie 14.30 und 17 Uhr gespielt.

Presseberichte:



Perger & Tips , Mittwoch, 20. April 2005

Erfolg durch Talent und herausragender Technik

Stefan Stegfellner mit Jury und Gratulanten Dir. Ch. Fürst, Mag. P. Schedlberger, D. Schinnerl

RIED/RDM. Die Abschlussprüfung der Musikschule "Audit of Art" bestand Stefan Stegfellner aus der Klarinettenklasse Mag. Peter Schedlbergers mit sehr gutem Erfolg. Stegfellner lernt seit 1995 an der LMS Ried/Rdm. Nicht nur an der Musikschule, auch in den Reihen der hochkarätigen Jury, zeigte man sich erfreut von der herausragenden Musikalität und Technik, die der Schüler bei der Vorführung eines umfangreichen Musikprogramms bewies. Teil davon waren Kompositionen von Mozart, Lutoslawski, Poulen und Brahms.

Am Foto: Pichler, Dir. Christian Fürst, Dagmar Schinnerl (Korrepetition), Mag. Markus Steingruber, Stefan Stegfellner, Mag. Peter Schedlberger, Dir. Karl Geroldinger (Jury und Musikschulvertreter) 

Pressebericht:



 

Stefan Stegfellner belegte am 12. April 2005 die Abschlussprüfung der Landesmusikschule (Audit of Art) auf der Klarinette in Kirchdorf mit sehr gutem Erfolg.

Die Landesmusikschule St. Georgen gratuliert dem Schüler und seiner Lehrkräft Mag. Peter Schedlberger sehr herzlich zu dieser besonderen Leistung!

 


OÖ Nachrichten , Donnerstag, 7. April 2005

Konzertreise als Teil eines EU-Projektes

ST. GEORGEN/G.: Die Besichtigung einer Instrumentenfabrik, des weltberühmten königlichen Schlosses von Amboise sowie jenes Hauses, in dem Leonardo da Vinci seine letzten drei Lebensjahre verbrachte, gehörten zu den Höhepunkten jener Konzertreise, zu der kürzlich eine neunköpfige Gruppe der Landesmusikschule St. Georgen aufbrach. Anlässlich des Projektes "European Music Schools Unison" reisten die Schüler und Lehrer zu einer ihrer Partnerschulen in Amboise (Frankreich).

Ziel dieses EU-Projekts ist es, eine innovative Pädagogik für erwachsene Musikschüler zu entwickeln. Die Flugreise war außerdem verbunden mit einem Konzert der erwachsenen Musikschüler aus den vier Partnerländern Deutschland, Italien, Frankreich und Österreich. Aufgrund der gebrachten Leistungen und des Auftrittsverhaltens der Schüler soll die Unterrichtsqualität in den verschiedenen Ländern beurteilt werden.

Presseberichte:


Perger & Tips (6.4.2005)
OÖ Rundschau (Urfahr-Umbegung) (7.4.2005)
OÖ Rundschau (Perg) (14.4.2005)

Fotogalerie: