Holzblasinstrumente


Blockflöte
  1. Allgemeine Hinweise:
    Die Blockflöte ist wegen ihres geringen Anschaffungspreises ein beliebtes Anfangsinstrument für Kinder. Trotzdem sollte es nicht als Anfangs- bzw. Übergangsinstrument angesehen werden. Die Ausbildung ist nur auf Instrumenten mit barocker Griffweise möglich. Ein weiterführendes Studium an Universitäten oder Konservatorien ist nur dann relevant. Der Anwendungsbereich der Blockflöte erstreckt sich über viele verschiedene Musikgattungen (Barock-, Volks-, Kirchen-,  konzertanter Musik, usw.).

    Folgende Instrumente können erlernt werden:
    Sopranblockflöte
    Altblockflöte (ab ca. 2-3 Lernjahren kann dieses Instrument dazuerlernt werden
    Tenorblockflöte
    Bassblockflöte

    Die Möglichkeit im Ensemble zu spielen, besteht!
  2. Alter:
    Üblicherweise kann dieses Instrument bereits ab dem 6./7. Lebensjahr erlernt werden. Ein Kontaktgespräch vor Beginn des ersten Unterrichts mit der betreffenden Lehrperson ist empfehlenswert, insbesonders dann, wenn ein früherer Beginn angestrebt wird! Altersbegrenzung gibt es keine (bis 99 J.).
  3. Kosten:
    Der Neupreis für ein Anfängerinstrument bewegt sich zwischen 60 und 70 EUR. Hochwertigere Instrumente sind natürlich teurer. Ein Notenständer (ab ca. 11EUR) ist der Haltung wegen erforderlich.
  4. Vorbereitung:
    Von großem Vorteil für das Erlernen des Instrumentes ist der Besuch eines vorbereitenden musikalischen Grundkurses, wie z.B. Musikalische Früherziehung und/oder Singschule.

Klarinette
  1. Allgemeine Hinweise:
    Der Anwendungsbereich der Klarinette erstreckt sich von vielen verschiedenen Musikgattungen (Unterhaltungs-, Pop-, Jazz, Volks-, Kirchen- und konzertanter Musik, etc.) über vielfältigste Einsatzmöglichkeiten (Blasmusik, Band, Bigband, Sinfonieorchester, Volksmusikensemble, Soloinstrument). Der weiche, warme Ton der Klarinette wurde bereits zur Zeit der Klassik von Komponisten geschätzt und von Mozart sogar mit dem Klang der menschlichen Stimme verglichen.

    Folgende Instrumente können erlernt werden:
    C-Klarinette
    B- Klarinette
    Eb-Klarinette
    Bassklarinette
  2. Alter:
    Bevorzugtes Einstiegsalter ist zwischen 9 und 11 Jahren (Bb-Klarinette), es gibt Anfänger mit 7 und 8 Jahren (C-Klarinette). Bei vielen Schülern geht eine Ausbildung auf der Blockflöte voraus, ist jedoch nicht Grundbedingung. Ein Kontaktgespräch vor Beginn des ersten Unterrichts mit der betreffenden Lehrperson ist empfehlenswert.
  3. Kosten:
    Der Neupreis für ein Anfängerinstrument bewegt sich je nach Type, Marke und Qualität zwischen 654 EURO (C-Klarinette) und 1090 EURO (B-Klarinette). Sofern sich das Kind entschließt, zu gegebenen Zeitpunkt in einem Musikverein mitzuspielen, stellt dieser diverse Blasmusik-instrumente zur Verfügung. Auch gebrauchte Instrumente sind erhältlich.
  4. Vorbereitung:
    Von großem Vorteil für das Erlernen des Instrumentes ist der Besuch eines vorbereitenden musikalischen Grundkurses, wie z.B. Musikalische Früherziehung und/oder Singschule.

Querflöte
  1. Allgemeine Hinweise:
    Ende des 18. Jahrhunderts gehörte die Querflöte bereits zum festen Bestandteil des klassischen Orchesters. Während des 19. Jahrhunderts wurden im technischen Bereich (Intonation!) bedeutende Verbesserungen herbeigeführt. Der faszinierende Klang dieses Instrumentes und die vielen Möglichkeiten seines Einsatzes (Unterhaltungs-, Pop-, Jazz, Volks-, Kirchen- und konzertanter Musik, etc.) ließen die Querflöte in der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts zum „Modeinstrument“ werden.
  2. Alter:
    Üblicherweise kann dieses Instrument ab dem 9./ 10.Lebensjahr erlernt werden, vorausgesetzt es steht in Relation zur Körpergröße (Länge der Arme, Größe der Hände, Entwicklung der Zähne). In besonderen Fällen ist ein früherer Anfang auf speziellen Instrumenten möglich (z.B. Querflöten mit gebogenen Kopfstück), dies aber nur nach sorgfältiger Beratung.
  3. Kosten:
    Der Neupreis für ein Anfängerinstrument bewegt sich je nach Typ, Marke und Qualität um 650 EURO. Sofern sich ein Schüler entschließt, zu gegebenen Zeitpunkt in einem Musikverein mitzumusizieren, stellt dieser diverse Blasinstrumente zur Verfügung.
    Auch gute gebrauchte Instrumente sind erhältlich.
  4. Vorbereitung:
    Von großem Vorteil für das Erlernen des Instrumentes ist der Besuch eines vorbereitenden musikalischen Grundkurses, wie z.B. Musikalische Früherziehung und/oder Singschule. Auch Vorkenntnisse auf anderen Blasinstrumenten (z.B. Blockflöte) sind hilfreich, aber keine Bedingung zum Unterrichtsbeginn.

Saxofon
  1. Allgemeine Hinweise:
    Das Saxofon, benannt nach seinem Erfinder Adolf Sax, erstmals gebaut 1841, zählt zur Gruppe der Holzblasinstrumente. Zur Familie der Saxofone zählen insgesamt 7 Typen wobei man üblicherweise mit dem Alt- oder Tenorsaxofon zu lernen beginnt. Der Anwendungsbereich des Saxofons erstreckt sich von vielen verschiedenen Musikgattungen (Unterhaltungs-, Pop-, Jazz, Volks-, Kirchen- und konzertanter Musik) über vielfältigste Einsatzmöglichkeiten (Blasmusik, Jazz und Big-Band, Sinfonieorchester, Volksmusikensemble, Soloinstrument).

    U.a. können folgende Instrumente erlernt werden:
    Sopransaxofon
    Altsaxofon
    Tenorsaxofon
    Baritonsaxofon
  2. Alter:
    Üblicherweise kann dieses Instrument ab dem 9./10.Lebensjahr erlernt werden, vorausgesetzt es steht in Relation zur Körpergröße (Länge der Arme, Größe der Hände, Entwicklung der Zähne).
    Ein Kontaktgespräch vor Beginn des ersten Unterrichts mit der betreffenden Lehrperson ist empfehlenswert.
  3. Kosten:
    Der Neupreis für ein Anfängerinstrument bewegt sich je nach Saxofontyp, Marke und Qualität ab 1000 Euro. Sofern sich ein Schüler entschließt, zu gegebenen Zeitpunkt in einem Musikverein mitzumusizieren, stellt dieser eventuell ein Instrument leihweise zur Verfügung.
    Auch gute gebrauchte Instrumente sind erhältlich.
  4. Vorbereitung:
    Von großem Vorteil für das Erlernen des Instrumentes ist der Besuch eines vorbereitenden musikalischen Grundkurses, wie z.B. Musikalische Früherziehung und/oder Singschule. Auch Vorkenntnisse auf anderen Blasinstrumenten sind hilfreich (z.b. Blockflöte), jedoch nicht Bedingung für den Unterrichtssbeginn.