News Archiv - Schuljahr 2003/04


Oberösterreichische Nachrichten, Freitag, 19. Dezember 2003

EU-Projekt: Musikschulen ohne Grenzen 

Neue Lernansätze Foto: OÖN

ST. GEORGEN/G.: Die Landesmusikschule schnuppert internationale Luft. Bei einem EU-Projekt arbeiten fünf Länder an neuen Ausbildungsmethoden für erwachsene Musikschüler.

Die Musikschule St. Georgen/Gusen nimmt an dem EU-Lernpartnerschaftsprojekt "Grundtvig" teil. Im Mittelpunkt dieses Projekts stehen der Austausch von Erfahrungen und das Entwickeln neuer Unterrichts-Methoden. "Dass Lernen Spaß machen kann", wollen wir bei gemeinsamen Konzerten beweisen", sagt Musikschuldirektor Christian Fürst.

Unter dem Titel "European Music Schools Unison" (Europäische Musikschulen im Einklang) übernahmen fünf Musikschulen aus Deutschland, Frankreich, Italien, Tschechien und Österreich die Vorreiterrolle zu diesem ersten EU-Musikschulprojekt. "Im Speziellen werden wir auf Erwachsene, die ein Instrument lernen, eingehen", sagt Fürst. In diesem Bereich herrsche nämlich großer Nachholbedarf, gäbe es zudem kaum Erfahrungen und Literatur.

"Gleichzeitig wird aber der Bedarf in diesem Bereich immer größer, da viele Menschen nach einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung suchen." Die fünf Musikschulen arbeiten zwei Jahre zusammen. In dieser Zeit soll ein reger Austausch unter Lehrern und Schülern stattfinden. In jedem der fünf Länder ist ein gemeinsames Konzert geplant. Ein erstes Treffen gab´s kürzlich in St. Georgen.


Perger & Tips, Mittwoch, 11. Dezember 2003

Musikschule schnuppert internationale Luft

VertreterInnen aus Deutschland, Frankreich, Italien, Tschechien und Österreich kamen in die Musikschule St.Georgen/G.

ST. GEORGEN/G. Die Landesmusikschule beteiligt sich an einem EU-Projekt, bei dem es vor allem um die Ausbildung von erwachsenen SchülerInnen geht.

Immer mehr Erwachsene wollen ihre Freizeit sinnvoll verwenden und nehmen an den Musikschulen Unterricht. Da es für diese neuen Tendenzen noch wenig Unterrichts-Erfahrungen gibt, tauschen sich jetzt Musikschulen aus fünf europäischen Ländern gegenseitig aus. Das Projekt wird von der EU gefördert. Auch die Landesmusikschule St. Georgen nimmt daran teil. Von 4. bis 8. Dezember fand in diesem Zusammenhang ein erstes Treffen statt. Die gemeinsame Sprache der TeilnehmerInnen war die Musik. Als Höhepunkt des Besuches von VertreterInnen der auswärtigen Musikschulen präsentierten LehrerInnen und SchülerInnen vergangenen Samstag das Konzert "Musik ohne Grenzen".

Fotogalerie:



OÖ Rundschau, Donnerstag, 4. Dezember 2003

Europa im Einklang

SCHULE / St. Georgen/Gusen ist beim ersten EU-Musikschulprojekt beteiligt

Foto: Christian Fürst und Gerhard Radlinger

ST. GEORGEN/ GUSEN / Internationale Luft will die Landesmusikschule St. Georgen an der Gusen mit der Teilnahme an dem EU-Lernpartnerschaftsprojekt "Grundtvig 2" schnuppern. Es zählt zu den "Sokrates" - Bildungsprojekten und wurde von der Europäischen Kommission für das lebenslange Lernen in der Erwachsenenbildung ins Leben gerufen. Dass Lernen Spaß machen kann, wollen die teilnehmenden Schüler und Lehrer bei ihren gemeinsamen Konzerten beweisen.

Unter dem Titel "European Musicschols Unison", zu deutsch "Europäische Musikschulen im Einklang", machen die fünf Musikschulen aus Deutschland, Frankreich, Italien, Tschechien und St. Georgen/Gusen deutlich, worum es ihnen bei dem ersten EU-Musikprojekt in Österreich geht.

Bei dem Lernpartnerschaftsprojekt werden Lehrer und Schüler ihre Kenntnisse über die europäische Musikkultur durch das Studieren und Zusammenspielen der Musikstücke von Komponisten aus den fünf Ländern erweitern. Die pädagogischen Methoden der einzelnen Länder sollen verglichen und weiterentwickelt werden.

Als Abschluss des Projektes präsentieren die musikbegeisterten "Europäer" ihrem internationalen Publikum eine Musik-CD und eine Broschüre. Sprachprobleme sind keine Hürde, dafür sorgt die internationale Sprache Musik. Neben den musikalischen Zielen werden Grenzen und Vorurteile abgebaut, viele neue Freundschaften entstehen.

Startschuss für das Projekt ist am Samstag, 6. Dezember, um 20.00 Uhr mit dem Konzert "Musik ohne Grenzen" in der Landesmusikschule St. Georgen an der Gusen. Die Lehrer und Schüler präsentieren eine musikalische Reise durch diese fünf Länder Europas. Gespielt wird C. Debussy, Haydn-Klavier-Trio, Böhmische Blasmusik, österreichische Volksmusik, Französische Musette, Telemann, Verdi, Donizetti bei freiem Eintritt. Von 4. bis 8. Dezember findet ein gemeinsames, vorbereitendes Treffen der Schulleiter aus den beteiligten Ländern statt. 

Presseberichte:


Krone (6.12.03)
Neues Volksblatt (3.12.03)
OÖ Nachrichten (5.12.03)

OÖ Nachrichten, Mittwoch, 19. November 2003

Natur- und Stadtlandschaften

Trollstiegen: Passt zu Grieg, Foto: Christian Hofstadler

ST. GEORGEN/Gusen.: Eine Annäherung an Natur- und Stadtlandschaften findet heute (19 Uhr) in der Landesmusikschule in Form eines Konzertes und einer Vernissage mit Fotos des Lichtbildners Christian Hofstadler statt. Ria Georgiadis, Alexandra Wall (Flöten), Karin Pilz (Gitarre) spielen mit Unterstützung von Sven Birch (Klavier) Musik von Schubert bis Grieg. Harmonisch werden dazu die Bilder projiziert. Die Fotos bleiben das Schuljahr über ausgestellt.

Presseberichte:


Perger & Tips 26.11.03
OÖ Rundschau 27.11.03

Fotogalerie:



Perger & Tips, Mittwoch, 19. November 2003

Westernklänge aus Texas

Foto: Christian Fürst

 

ST. GEORGEN/G.: Authentische Countrymusic aus Texas gab es am Freitag in der Landesmusikschule zu hören. Gleich nach den ersten, fingerfertigen Gitarrenklängen, gespielt von Dan McCoy, sprang der Funke auf das zahlreiche Publikum über. Neben Countrymusic und Blues verstand es der professionelle Entertainer, die Zuhörer auch mit Kurzgeschichten aus seiner Heimat zu unterhalten.

Dan McCoy erntete bei seinem Auftritt in der Musikschule reichlich Applaus.

Fotogalerie:



OÖ Rundschau, Donnerstag, 6.November 2003

Misa Criolla für die Kirchenorgel

Foto: PRIVAT

ST. GEORGEN/GUSEN / / Begeistert zeigten sich die Besucher über die musikalische Messgestaltung am Allerheiligentag in der bis auf den letzten Platz belegten Pfarrkirche St. Georgen/Gusen. Durch ihre mitreißende Dynamik und einfühlsame Spiritualität konnten der Familienchor der Pfarre St. Konrad/Froschberg und die Sänger und Musiker der Landesmusikschule St. Georgen/G. ihre Religiosität zum Ausdruck bringen.

Die Spenden werden für die Renovierung der Kirchenorgel verwendet. Die Misa Criolla ist ein eindrucksvolles Werk der südamerikanischen Folklore und wurde unter der Leitung von Mag. Otto Hasibeder, Lehrer an der Landesmusikschule St. Georgen aufgeführt.


OÖ Rundschau, Donnerstag, 16. Oktober 2003

Kontrabass streichen

MUSIKSCHULE / Schüler haben noch jede Möglichkeit, in den Unterricht einzusteigen 

Foto: Hermann Diller

 

STEYREGG / Seit Schulbeginn ist es möglich, in der Landesmusikschule Steyregg ein zusätzliches Instrument erlernen: Den Kontrabass. "Ein vielseitiges und interessantes Instrument, das man von Orchesterspiel über Kammermusik, Jazz, Stubenmusik, Bläserensemble bis hin zur symphonischen Blasmusik einsetzen kann", so Musikschuldirektor Christian Fürst.

Je nach Größe des Kindes besteht die Möglichkeit, ab dem neunten oder zehnten Lebensjahr mit dem Unterricht zu beginnen. Vereinzelt wird auf kleinen Bässen mit dem Unterricht auch schon früher begonnen.

Ein Kontaktgespräch vor Beginn des ersten Unterrichts mit der betreffenden Lehrperson ist empfehlenswert. Der Steyregger Wolfgang Litterak wird das Instrument unterrichten. Nähere Infos unter 07237/24 52 und im Internet www.musikschule4222.at.

 


Die Musikschule Überetsch/Eppan aus Südtirol wird auch bei unserem geplanten EU-Musikschulprojekt mitmachen und uns beim vorbereitenden Treffen von 5.-8. Dezember 2003 besuchen.


Mit der "Musik-, Tanz- und Kunstschule Bannewitz" haben wir eine neue Partnerschule in Deutschland gefunden und freuen uns auf eine Zusammenarbeit bei dem EU-Projekt "Grundtvig2".

www.musik-tanz-kunstschule.de


Eine Filmaufnahme von der Eröffnungsfeier der Landesmusikschule Steyregg am 7. Juni 2003 erhalten Sie zum Preis von EURO 15 auf Videocassette oder DVD in der Hauptstelle St. Georgen oder über die Musikschullehrkräfte.


Unser Musikschulverband hat mit der "ZUS" Kunst (Musik-) Schule Prachatice/Tschechien eine neue Partnerschule gefunden. Bei einem ersten Treffen mit Lehrkräften und Direktoren in Prachatice am 8.9.2003  wurden einige gemeinsame Projekt geplant und fixiert. 


Seit Schulbeginn bieten wir auch Kontrabassunterricht in der Zweigstelle Steyregg an. Interessenten bitte melden!